Die richtigen Lebensmittel für schöne gesunde Haut und Haare

Die richtigen Lebensmittel für schöne gesunde Haut und Haare

Wer schön sein will, vertraut nicht nur auf Cremes, Kosmetik oder Nahrungsergänzungsmittel. Für eine strahlend schöne Haut und glänzendes kräftiges Haar ist es wichtig, auch bestimmte Nahrungsmittel zu sich zu nehmen. Dabei können die damit verbundenen Nährstoffe helfen, den Hautalterungsprozess zu verlangsamen. Schließlich ist die Haut ein Spiegelbild unserer Ernährung – nicht umsonst sagt man Lebensmitteln auch nach, wie z.B. Alkohol, das Hautbild älter erscheinen zu lassen.

Somit kann man dem Körper täglich etwas Gutes tun, indem man Lebensmittel zu sich nimmt, die als wahre Beauty-Booster funktionieren. Weiche Haut, ein straffes Bindegewebe oder kräftiges glänzendes Haar – Schönheit kommt, wortwörtlich, von innen.

Gesunde Nahrungsmittel für schöne Haut und Haare

  • Kokosöl: Der Verzehr von Kokos hilft, Falten zu mindern, indem es die Neubildung von Kollagen anregt. Auch zur äußerlichen Anwendung ist Kokosöl ein echter Allrounder – es pflegt die Haut besonders zart.
  • Äpfel: Das rote Obst steckt voller Spurenelemente und Vitamine, die freie Radikale (aggressive Sauerstoffverbindungen, die unserer Körperzellen angreifen und schwächen) binden und unschädlich machen können.
  • Walnüsse: Enthalten eine perfekte Mischung aus Zink, Magnesium, Kalzium, Eisen und dem Zellschutzvitamin E. Die Pantothsäure ist besonders wichtig – sie sorgt für eine glatte Haut.
  • Zitrusfrüchte: Das Vitamin C stärkt nicht nur das Immunsystem und beugt Erkältungen vor, sondern mindert auch Pigment- und Altersflecken.
  • Spargel: Ist aufgrund seiner vielen Vitamine ebenfalls ein super Radikalfänger.
  • Blaubeeren: Kurbeln durch das Vitamin C die Kollagenproduktion an und polstern so äußerlich die Haut auf.
  • Spinat: Durch das enthaltene Vitamin A, fördert Spinat den Stoffwechsel, stärkt die Zellmembran und lässt die Haut weich und glatt erscheinen.
  • Karotten: Sie gehörten in der Kindheit schon zum festen Bestandteil des Speiseplans. Karotten sind reich an Beta-Carotin, das den körpereigenen Schutz gegenüber lichtbedingten Hautirritationen stärkt und freie Radikale abfängt, die durch UV-Strahlen gebildet werden. Das verleiht der Haut einen frischeren und glatteren Teint.
  • Trockenaprikosen: Die Trockenfrüchte sind reich an Vitamin E und Ballaststoffen, die den Stoffwechsel und die Verdauung anregen. Das strafft die Haut, bringt den Feuchtigkeitshaushalt auf Vordermann und hält die Zeichen der Haltalterung ein wenig auf.
  • Leinöl: Enthält viel Vitamin E und wertvolle Omega-3-Fettsäure, die in Hautfette verwandelt werden und die Haut schön geschmeidig halten und Falten vorbeugen.
  • Fisch: In Fischsorten wie Lachs, Thunfisch und Makrele sind die mehrfach ungesättigten Fettsäuren auch zu finden. Lachs ist zudem reich an Biotin, das die Zellen stärkt und für gesunde Haut, Haare und Nägel sorgt.
  • Haferflocken: Dank ihres Biotin-Anteils, bringen die gesunden Haferflocken die Haare zum Glänzen. Zudem enthalten sie Eisen, welches wichtig für die Blutbildung ist und für eine frische Gesichtsfarbe sorgt.
  • Petersilie: Das Küchenkraut strafft dank des Eisens das Bindegewebe und wirkt entwässernd.
  • Tofu: Durch das Eiweiß wird die Haarstruktur gestärkt.
  • Tomaten: Das saftig rote Gemüse strotz nur so vor Vitaminen: C, E, Beta-Carotin, das der Körper wiederum in Vitamin A umwandelt. Der rote Farbstoff Lycopin sorgt dafür, dass der hauteigene Schutz gegenüber UV-Strahlen gestärkt wird und freie Radikale bindet.
  • Brokkoli: Schützt die Haut mit Vitamin C und Beta-Carotin ebenfalls vor Schadstoffen. Zudem kurbeln die reichbestimmten Pflanzenstoffe die Kollagenproduktion an und sorgen so für eine glatte Haut und ein straffes Bindegewebe.
  • Hülsenfrüchte: Zink bringt unsere Haare zum Glänzen, unterstützt die Hauterneuerung und stärkt das natürliche Immunsystem. Zu finden ist Zink in Hülsenfruchten, also in Linsen, Bohnen und Erbsen.
  • Hirse: Auch hier ist Eisen zu finden, was wichtig für unseren Blutkreislauf ist und für ein gesundes Wachstum der Zellen sorgt.
  • Reis: Die Asiatische Spezialität wirkt „entschlackend“ und enthält wichtige Vitamine, die den Stoffwechsel und die Blutbildung unterstützen und Haut, Haare und Nägel stärken. Volkornreis zählt nicht nur zu den „guten“ Kohlenhydraten, sondern ist auch reich an Magnesium, was wiederum ebenfalls Haut und Haaren zugutekommt.
  • Wasser: Eine der wichtigsten Beauty-Regeln überhaupt. 2 – 3 Liter Wasser pro Tag werden empfohlen. Das hält nicht nur die Nieren auf Trab, sondern füllt die Hautzellen auf und lässt die Haut prall und strahlend erscheinen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar