Natürliche Mittel gegen Stress

Natürliche Mittel gegen Stress

Stress gehört für viele Menschen im Alltag dazu, ob vor Prüfungen, in der Arbeit oder allgemein. Manchmal halten unangenehmen Dinge so lange an, bis sich Stress entwickelt, was negativ für einen selbst ist, denn man fühlt sich überlastet, überfordert und trägt innere Unruhe in sich.

Pflanzliche/natürliche Mittel können bei verschiedenen Anwendungen, zum Beispiel als Tee, Gewürzkraut, Tropfen, Öle oder Tabletten helfen, diese Symptome zu lindern.

Das Gute bei pflanzlichen Mitteln im Gegensatz zu synthetisch hergestellten Arzneimitteln ist, dass sie kaum bis keine Nebenwirkungen besitzen und sich individueller dosieren lassen.

Hier einige Beispiele, die dir helfen können, Stress zu lindern:

Baldrian, Melisse, Hopfen 

Diese Pflanzen werden gerne kombiniert eingesetzt und entfalten in Tee eine wohltuende, entspannende Wirkung. Darüber hinaus lassen sie Dich besser ein- und durchschlafen als ungesunde Schlaftabletten.

Johanniskraut        

Es ist ein heimisches Gewächs, welches bei leichten Depressionen und beginnendem Burnout eingesetzt wird. Seine Wirkweise ist der von synthetischen Antidepressiva sehr ähnlich. Achtung! Johanniskraut steigert die Lichtempfindlichkeit der Haut und sollte nicht in Verbindung mit der Anti-Baby-Pille eingenommen werden.

Kamille

Kamille erkennen die meisten am Geruch, auch wenn es dieses im freien noch selten gibt. Der Tee hilft bei Bauchschmerzen, Schlafstörungen und wirkt entkrampfend.

Lavendel                                                                                                                                                               

Es wird mit seinem ätherischen Öl gerne in der Aromatherapie eingesetzt. Zudem wird dem Lavendel eine angstlösende Wirkung zugesprochen.

Zitronenmelisse

 Sie duftet stark nach Zitrone und wird als Würzkraut verwendet. Sie kann im Topf und Kübel auf dem Balkon gepflanzt werden und mindert nachweisbar den Alarmzustand des Körpers bei nervöser Verstimmung.

Ein Teil der Produkte sind im Drogeriemarkt frei erhältlich. Solltest Du dir unsicher sein, wende Dich bitte an Deinen Arzt oder Apotheker und Frage nach der richtigen Dosierung und Anwendung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar