5 Minuten Wellness  mit selbstgemachten Gesichtsmasken

5 Minuten Wellness mit selbstgemachten Gesichtsmasken

Gurken, Avocado, Papaya und Co. Sind nicht nur super lecker, man kann daraus auch tolle Gesichtsmasken zaubern. Die Zeit Zuhause können Sie dafür perfekt nutzen, um Ihrer Haut ein kleines Wellnessprogramm zu verpassen, dass Sie sich ganz einfach selbst zusammenstellen können. Klingt verlockend, oder? Und das Beste: Für jeden Hauttyp haben wir das passende Verwöhnprogramm im Gepäck.

Je nach Hauttyp: Diese Masken kann man selbstmachen

Für Problemhaut: Gurkenmaske

Für trockene und reife Haut: Avocadomaske

Feuchtigkeitsspendend: Mandelmaske

Für trockene Haut: Karottenmaske

Für jeden Hauttyp: Früchte-Maske

Gurkenmaske: Für fettige und Problemhaut

Die Inhaltstoffe der Gurke straffen und ziehen die Haut zusammen, deswegen sind Gurken perfekt für großporige Haut. Es genügt bereits, einige Gurkenscheiben aufs Gesicht zu legen, verstärkt wirkt eine Maske mit Joghurt.

Zutaten:

1/2 Gurke

2-4 EL Joghurt oder Quark

So geht’s:

Die Gurkenmaske können Sie ganz einfach selber machen und ist dazu ein super Feuchtigkeitsspender. Eine Hälfte von der Gurke im Mixer zerkleinern oder klein hacken und zum Schluss durchsieben. Danach den Gurkensaft mit 2 bis 4 EL Joghurt oder Quark zusammenrühren. Das Endprodukt schließlich auf die Haut auftragen und einige Minuten einziehen lassen.

Avocadomakse: Für trockene und reifere Haut

Wir kennen sie alle: Avocados. Sie sind nicht nur super lecker und bestens auf unserem Frühstücksbrot geeignet, sondern haben auch eine magische Wirkung auf unserer Gesundheit. Für eine zauberhafte Maske eignen sich Avocados ebenfalls ideal.

Zutaten:

1 Avocado

1 TL Honig

1 EL Quark oder Sahne

Zitronensaft

So geht’s:

Zuerst eine halbe Avocado pürieren, danach den Honig und Quark oder Sahne hinzugeben sowie ein paar Tropfen Zitronensaft, damit di Avocado nicht so schnell braun wird. Anschließend aufs Gesicht auftragen und relaxen.

Mandelmaske: Feuchtigkeitsspendend

Zutaten:

Eine Hand voll süße Mandeln

3 Erdbeeren

1/2 Gurke

1 TL Honig

1 TL Joghurt

So geht’s:

Alle Zutaten zusammen mixen, bis alles zu einer glatten Creme geworden ist und auf das noch nasse Gesicht auftragen. Später die getrocknete Maske abwaschen und anschließend die gewohnte Tagescreme auftragen.

Karottenmaske: Für trockene Haut

Karotten, dass Schönheitsmittel Nr. 1, sind reich an Vitamin A, was für starke Zähne, straffe Haut, gesundes Haar und gute Augen sorgt.

Zutaten:

Karottensaft

1/2 Eigelb

2 Tropfen Öl

So geht’s:

Ein wenig Karottensaft mit den zwei Tropfen Öl und dem halben Eigelb vermischen, danach einreiben und für eine kurze Zeit einwirken lassen.

Früchtemaske: Für jeden Hauttypen

Mit Früchtemasken können Sie Ihre exotischen Früchte, die Sie noch Zuhause haben, verarbeiten.

Zutaten:

Eine Scheibe einer reifen Ananas oder Papaya

So geht’s:

Die Frucht pürieren und anschließend auf die Haut auftragen. Nach einer kurzen Zeit abspülen und die gewohnte Tagescreme auftragen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar