Eigenschaften von Vitamin B12

  • unterstützt den Energiestoffwechsel
  • trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei
  • stärkt und fördert die Funktion des Nervensystems
  • hat eine Funktion bei der Zellteilung
  • trägt zu einer normalen Bildung roter Blutkörperchen bei

Kaum ein Vitamin hat einen so starken Einfluss auf das eigenen Wohlbefinden und körperliche Leistungsfähigkeit wie Vitamin B12 (Cobalamin). Es ist an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt und wird vom Körper für die Blutbildung, Zellteilung und die Nervenfunktion benötigt.

Vitamin B12 ist ein echtes Brainfood: Es hilft dabei die Nerven zu stärken und die Konzentration zu fördern, spielt eine zentrale und lebenswichtige Rolle bei der Bildung roter Blutzellen, trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei, wirkt bei der Energiebereitstellung mit und sorgt dafür, dass der Körper immer genug Power hat.

Cobalamin kann vom menschlichen Körper nicht selbst produziert werden, muss der Bedarf komplett über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden. Tierische Lebensmittel z.B. Muskelfleisch, Fisch, Milch, Käse und Eier sind besonders reich an Vitamin B12.

Der Körper eines Erwachsenen verfügt über große Vitamin-B12-Speicher, dass eine zu geringe Aufnahme von Cobalamin meist erst nach Jahren auffällt. Erstes wahrnehmbares Zeichen ist oft die Blutarmut (Anämie).